Wandern rund um den Fichtelberg

Wandervielfalt im UNESCO Welterbe Erzgebirge erleben

Das UNESCO Welterbe Erzgebirge erwartet Sie mit einem über 300 km langes Wanderwegenetz. Wanderfreunde sind am Fichtelberg genau richtig und finden spezielle Angebote rund um das Thema. Erleben Sie geführte Wandertouren als Teil des Freizeitprogramms und entdecken Sie den schönen Kurort Oberwiesenthal.

8 Terrainkurwege mit einer Gesamtlänge von 100 km in verschiedenen Schwierigkeitsstufen warten darauf erkundet zu werden. Das Oberwiesenthaler Wanderwegenetz bindet alle Nachbarorte auf deutscher und tschechischer Seite an und führt an vielen tollen Sehenswürdigkeiten vorbei. Entdecken Sie über 60 dieser sehenswerten Orte.

Haben Sie die Darstellungen des Energieverbrauchs von Frauen, Männern und Kindern auf den klimatherapeutisch nutzbaren Wegen entdeckt? Sie erfahren hier ebenso die Wanderzeiten für Nordic-Walker und Genusswanderer und die Beschaffenheit der Oberflächen.

Ihre wanderfreundliche Unterkunft am Fichtelberg

Sachsen / Erzgebirge

AHORN Hotel Am Fichtelberg

AHORN Hotel Am Fichtelberg

  • Direkt am Fichtelberg gelegen
  • Im Kurort Oberwiesenthal
  • Wanderurlaub im Erzgebirge
  • 300 Kilometer langes Wanderwegenetz
  • Geführte Wanderungen
  • Nordic Walking ab Hotel
  • Tourenempfehlung vor Ort
ab EUR 47 p.P.
inkl. Halbpension
ab EUR 47 p.P.
inkl. Halbpension

Unsere TOP 3 Wanderempfehlungen

für die Wanderregion Fichtelberg

Fichtelberg Schwebebahn

Eric-Frenzel-Tour


Schwierigkeitsgrad & Länge:
Leichter Weg (Aufbautraining)
3,46 km, ca. 1h 25 min. Gehzeit

Start- / Endpunkt:
Talstation Schwebebahn
Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober

Weg:
An der Sommerrodelbahn und Schindelbachtal vorbei - über den Philosophenweg den Schönjungferngrund. Nach einer Rast am Gedenkstein geht zurück an den Skisprungschanzen vorbei.

Sehenswürdigkeiten:
Panoramablick auf die Stadt, wildromantischer Schönjungferngrund, Gedenkstein, Skisprungschanzen

Wanderer im Thüringer Wald

Tatjana-Hüfner-Tour


Schwierigkeitsgrad & Länge:
Leichte Anforderungen
6,7 km, ca. 2h 25 min Gehzeit

Start- / Endpunkt:
Talstation Schwebebahn
Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober

Weg:
Durch die Kleingartenanlage direkt in den Zechengrund. Am plätschernden Pöhlbach entlang, an alten Bergwerksanlagen vorbei, erreicht man die Alte Poststraße, auf der es wieder zurück geht.

Sehenswürdigkeiten:
lustiger Faschingsbrunnen, seltene Pflanzen und Tiere, spannender Alt-Bergbau, Ganzmeilensäule, Gedenkstein

Wanderer am Fichtelberg

Barbara-Petzold-Tour


Schwierigkeitsgrad & Länge:
Mäßig fordernder Weg
9,64 km, ca. 2,75 h Gehzeit

Start- / Endpunkt:
Talstation Schwebebahn
Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober

Weg:
Folgend dem Schindelbachtal und dem Bärenfangweg gelangt man am Waldesrand nach Hammerunterwiesenthal. Über den Bimmelbahn-Erlebnispfad kommt man zurück zur Schwebebahn.

Sehenswürdigkeiten:
Kneippanlage, packendes Vogelfangmuseum, Panoramablicke, Spielplatz, dampfende Schmalspurbahn